04.05.2022

Wildbörse

Auf dieser Seite können Sie Damhirsche, Rothirsche, Sikahirsche, Mufflons und Gamswild anbieten bzw. Gesuche aufgeben.

Name, Adresse
Kontaktdaten
Gattung
Angebot
Eugen Münch
84577 Tüssling
Tel: 0160/96673934
Rotwild
Biete:
Starker Rothirsch 2. ter Kopf 20 Ender zu verkaufen oder zu vertauschen (Stand 08.11.2021)
Josef Hösl
92726 Waidhaus
Tel: 09652/274
Sikawild
Biete:
Sikawild  weiblich und männlich zur Zucht (Stand 16.11.2021)
Florian Reindl
85356 Freising
Tel: 08167/958757
Damwild
Suche gut veranlagten Damspießer (Stand 30.12.2021)
Josef Pöschl 84036 Kumhausen
 
Tel: 08714/2247
Sikawild
Biete drei Zuchthirsche (2.- und 3.-Kopf), sowie mehrere weibliche Zuchttiere. (Stand 19.01.2022)
Martin Sanktjohanser
82237 Wörthsee
 
Tel:  08153/7978
Rotwild
Biete: 8 Jungtiere; 1 männliches und bei den restlichen Tieren ist das Geschlecht noch nicht erkennbar. Karpatenhirschen
(Stand 22.02.2022)
Marion Jäger
97514 Oberaurach
Tel: 09522/3013299
Handy: 0177/2910800
Rotwild
Biete: Hirsch 14 Ender, 4 beschlage Tiere und 4 Kälber (Geschlecht noch nicht ersichtlich) zu verkaufen.
Die Tiere sind zahm.(Stand 04.04.2022)
Hermann Müller
86741 Ehingen am Ries
Tel: 09082/90390

Damwild
Biete: Schwarze Spießer (also1.Kopf) zur Zucht abzugeben
 
Suche: Schwarzen Spießer 1. oder 2. ter Kopf zur Nachzucht (Stand 04.05.2022)
 
DIVERSE ANGEBOTE:

Name, Adresse
Angebot
Josef Häfele,
89281 Bergenstetten

Biete Gehegeübernahme (Grundstücksverpachtung) aus Altersgründen eines seit 20 Jahren bestehendes Rotwildgeheges als Landwirtschaftliche Wildhaltung.

Das Gehege DEBYLI7523000307 (Gesamtfläche 3,8 ha) liegt einem ruhigen Tal (Rothtal) zwischen den Ortschaften 89281 Bergenstetten und 89299 Unterroth im Bayerischen Schwaben.

Die Fläche besteht aus dem Gehege (Zweigeteilt) mit 2,3 ha, darin ein kleines Waldstückchen als Unterstand, einem Schuppen mit Heu-Raufe und Fresstrog mit Unterstand und im Anbau zwei Schuppen (gesamt 100 qm) für geg. Maschinen/ Futtervorrat. Des Weiteren ist der zweite Teil der Fläche eine nicht eingezäunte Wiese mit 1,5 ha auf dieser Fläche bisher die unterjährige Futtergewinnung (Heumahd) erfolgt. Auf dieser Freifläche steht ein weiterer Schuppen mit 80 qm zur Verfügung. Die darin untergebrachten Gras-/ Heu-Erntemaschinen können geg. ebenso übernommen werden.

Als Besonderheit für das Gehege ist, dass das Trinkwasser für das Rotwild aktuell gesondert über einen Wassertank bereitgestellt werden (ein Ausbau Grundwasseranschluss ist geg. möglich). Am Gehege / Schuppen existiert kein Stromanschluss. Die Zufahrt des Geheges ist über gut ausgebaute  landwirtschaftliche Feldwege – auch bei schlechten Wetter/ Winter (nicht geräumt) – erreichbar.

Eine Verpachtung wäre kurz-oder mittelfristig möglich. Geg. kann nach einer bestimmten Übergangszeit der Grundstücksverpachtung auch über einen Grundstückskauf eine Vereinbarung getroffen werden.

Des Weiteren kann über eine später Nutzung eines weiteren zweiten Damwild Geheges gesprochen werden – weitere Information hierzu in einem persönlichen Gespräch.

Gerne kann das angebotene Rotwildgehege besichtig werden bzw. vorab Bilder per Email zugesandt werden.

Kontaktaufnahme gerne per Telefon 08337-8463
(Stand 16.11.2021)
 
Hans Wirthmüller
84175 Gerzen
Tel: 0151/75044914
Biete: 250 m starken Wildzaun von Draht Bremer bei Selbstabbau kostenlos (Stand: 05.05.2022)
 
 
Sie sind Mitglied im Landesverband und möchten etwas anbeiten oder ein Gesuch aufgeben?
 
Dann schicken Sie uns einfach eine E-Mail an wildhalter@bayerischerbauernverband.de oder ein Fax an 089/55873-383.

Bitte geben Sie Ihre vollständigen Kontaktdaten sowie Ihre Mitgliedsnummer wegen evtl. Rückfragen an.
Vielen Dank.